Donnerstag, 19. Juli 2012

Sie-Ersatz

Die Handschuhe.....nimm die Klammern so wie gestern. Aber 5 min.!!!
Danach wartest du 5 min. Und dann 10 min. Die Klammern.
Mach Sie ab und an deinem Sack fest, nun zieh dir die Handschuhe an....und streichle deinen Körper, zärtlich, so wie ich es tun würde. Aber nie ! Meinen Schwanz mit Anhängsel.....
15 min. Lang.....schöne Träume und lass dich ruhig von "ihm" immer wieder wecken....ach ja wie du dir denken kannst mach es bevor du ins Bett gehst. O:-). InLove Rose

So lautete die SMS, die ich abends von Rose bekam.
Mittags hatte ich ihr schon geschrieben, dass ich unartig war und die Klammern mehrmals benutzt hatte. Meine Warzen waren mittlerweile schön gefärbt und stark gereizt.
Nochmal 2x fünf Minuten? Das wird für mich eine Torture.
Selber schuld, hätte ich mittags nicht daran gespielt so hielt ich dies nun locker aus. Ich begann.

Die Klammern für fünf Minuten an die Nippel brachten mich schon etwas an die Grenze. Aber was solls, jetzt erst mal 10 Minuten Pause dachte ich bei mir. Wann waren die Handschuhe dran? Ich schaute erneut nach.
Äh, fünf Minuten Pause und dann nochmals zehn. Das wird hart. Drei Minuten sind bereits um, ich eile ins Bad. Das Handy noch schnell eingestellt und dann geht es los.
Die Klammern dran und los geht SEIN Spaß. Und als ich etwas an der Kette zog  verringerte sich etwas der Schmerz und erhöhte sich SEINE Lust. Geht da noch mehr?

Ich nahm meinen Kulturbeutel und hängte ihn daran. Ein 'AH' und 'AUTSCH' und ER steht freudestrahlend über allem und sabbert kräftig vor sich hin.
Lange stehe ich nun so da und warte dass die Zeit vergeht, als plötzlich eine der Klammern von der Warze gezogen wurde.
"AAAH"
Der Schmerz ging richtig durch.

Schnell setzte ich sie wieder an. Erneut war der Schmerz sehr groß. Doch diesmal ließ ich den Beutel weg und zog nur mit der Hand daran. Ein dicker Tropfen seilte sich bereits von IHM ab. Die ganzen zehn Minuten hielt ER durch und stand tapfer SEINEN Mann. Die Zeit war um.
Jetzt folgte der Rest.

Die Kette an den Sack und die Handschuhe an sreichelte ich mich so wie Rose es sonst bei mir macht.
Kaum berührte ich dabei die Warzen stand ER in voller Größe da. So soll es nicht sein. Rose streichelt mir zwar die Nippel aber nicht die ganze Zeit. Und ich möchte so an sie denken, möchte von ihren normalen Berührungen erregt werden und nicht durch den Schmerz.

Ich streichelte mich, wie sie es sonst tat, an den Schenkel, der Brust und an meinem Hals. Ich fuhr über die Stirn und durch das Gesicht, strich durch das Haar und zog fest daran. Und es gelang. Fast die ganze Zeit stand ER da, erinnerte sich an SEINE Herrin und zollte ihr Respekt.
Ein dicker Faden spannte sich von meinem Schenkel zu IHM.
Ich genoss die ganze Zeit. Die Zeit mit ihr, die Zeit mit IHM. Kein bisschen spürte ich von seiner Qual, war in Gedanken alleine bei ihr und sie war da. Ihre Handschuhe auf meinem Leib, strichen über meine Haut, so zart und sanft wie sie es immer bei mit macht.
Dann war die Zeit um.
Gerade wollte ich die Klammern entfernen da kam die SMS.
"Chatten?"
"JA."

Ich chattete mit ihr und schickte ihr ein Bild
Rose: Was für ein niedliches hübsches Foto....
kam es von ihr zurück

Und als sie mir sagte, wie müde sie war, äusserte ich noch einen Wunsch:
Paul: Ich wünsche mir, dass du jetzt schläfst.
Rose: Hey ich bin die Lady...
Paul: ich weiß... ich wünsche es mir nur
und hoffe, dass ich einen Wunsch pro Woche habe der mir dann erfüllt wird
Rose: ab und zu.
und jetzt erfülle ich dir deinen: Gute Nacht

Es tut so gut, dieser Lady zu gehören.

Gute Nacht

Vom Rosenzüchtling




Kommentare:

  1. Jo, da war er brav,hat sich nicht geschont...
    Rose gefällt mir immer mehr...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist alles so wunderbar.
      Und der geneigte Leser lernt Rose so zu kennen wie ich sie lieben darf.

      Je mehr Rose weiß was sie will um so besser ergeht es mir.

      Löschen
  2. ich muss sagen, das ist eine sehr nette spielvariante. das gefällt mir, das sie dir anweisungen per telefon übersendet!
    spannend, spannend...

    AntwortenLöschen