Montag, 1. April 2013

Beschriftet

Das Rose Menschenkenntnis besitzt ist mir bekannt.
Wie gut Rose mich kennt bemerke ich jeden Tag.
Das sie mich liest ist mir noch immer nicht ganz bewusst.

Am späten Ostersonntag legt sie die Farben und Pinsel im Schlafzimmer bereit.
'Geht es jetzt los?' Da sollte ich noch einen Fotoapparat holen.
Doch bevor ich mich bewege kommt von ihr:
"Nein mein HerRZ, du bringst morgen ein Wasserglas mit."

Der nächste Morgen wird Bunt.
"Blau, mein Zögling ist nicht die Farbe meiner Wahl."
'Die Farbe nicht, jedoch das Gefühl, dass sie mir verschafft.'
Ohne mich zu Fragen beginnt sie rechts.
Dort wo ich Blau verspüre, dort wo der Schmerz sitzt.
Rose sieht, wie es mir geht.
Das ist gut. Das ist Grün.
Die Farbe die sie wählt für das erste Ei.
Rose malt es an.

Dann folgt Rot.
Noch nicht genug, noch nicht reif.
Das braucht noch etwas Zeit.

Wie symbolisch sie die Farben wählt.
Genau wie der Text.
Die Abkürzung die sie darauf schreibt.
rechts ziehts.




Vom Rosenzüchtling


Keine Kommentare:

Kommentar posten