Montag, 4. Mai 2015

Alt genug

... um mitzudenken.

Alt genug, um sich zu wundern.
Alt genug, die Umgebung zu scannen,
- Dinge zu sehen, die fremd für sie sind.
Alt genug um Schlüsse zu ziehen,
- Dinge zu erkennen, die nicht hier hin gehören.
Alt genug, um Fragen zu stellen.
Alt genug... sind unsere Kids.

Mama...
Was sind das für Brennnessel?


Ich war gespannt was sie darauf antwortet.
"Och...
Ich hatte mir überlegt einen Tee davon zu machen."
"Aber..."
Alt genug, nicht blöd zu sein.

Jetzt bin ich gespannt. Wie sagt sie dem Kid, sie macht keinen Tee.
Wie erklärt sie ihm morgen, die Nesseln sind weg?
Angekündigt hat sie mir die Behandlung schon.
Bleibt es dabei oder entsorgt sie die Dinger.
Damit das Kid nichts erfährt.
Noch nicht in dem Alter.

"Ich glaube, die taugen nichts dafür."
"Wofür?"
Das Kid spricht aus woran ich denke.
"Man braucht die junge Pflanzen. Die sind doch schon zu alt."

Genial gelöst.
Wenn das Kid auch den Tee probieren will -und das ist sicher- dann erst den der richtig schmeckt.
Er hat keine Lust etwas zu probieren was vielleicht nicht schmeckt weil nicht richtig gemacht.
Ein einziges Mal den guten Sud. Wenn der nicht schmeckt, dann war's das für ihn.

So bleibt nun nichts anderes übrig, als die Nesseln für den Zweck zu benutzen, für den sie Rose geerntet.
"Oder glaubst du ich habe mich zu meinem Vergnügen genesselt?
Das Vergnügen werde ich heute Abend haben.
Ich freue mich schon drauf."

Ich auch.
Ich auch.



Vom Rosenzüchtling

Keine Kommentare:

Kommentar posten