Dienstag, 3. Februar 2015

Kann es sein

"Manchmal fühle ich mich sehr fern von dir" erklärt mir Rose bevor ich mit dem Vorlesen beginne.
"Du bist in deinen Gedanken so weit weg. Sonst wusste ich immer es kommt vom Job. Aber du sagst es ist alles in Ordnung.
Es ist als ob du etwas verschweigst und dich das belastet."
"Ja Lady. Ich verstehe" und versuche gleichzeitig zu ergründen was es ist.
Denn sie hat recht. Denn da gibt es etwas, dass mich immer wieder beschäftigt. Aber ich kann es selbst nicht greifen.
Es könnte sein...
"Das soll nicht heißen, dass ich nicht weiter mit IHM spiele. Aber eben heute nicht."

... dass es daran liegt.
Ich empfinde, hier läuft etwas verkehrt.
Muss das so sein wie es gegenwärtig ist?
Ich meine, was habe ich, was hat sie überhaupt davon?

Rose bestimmt...
Rose soll tun was sie will...
Funktioniert das denn?

Zur Zeit liege ich unten. Zur Zeit werde ich bespielt. Zur Zeit so lange zurückgehalten bis wirklich nichts mehr geht.
Und für wen? Wer bitte schön hat denn was davon?
Ich.
Und doch nicht ich.

Ich wünsche mir, die Lady macht was sie will...
Was dann bedeutet, die Lady will bald drei Wochen mit IHM spielen.
Will in diesem Zeit auf SEIN Spritzen verzichten.
Will IHN nicht in sich spüren.
Braucht es auch nicht, dass ER sich in ihr ergießt.

what a shit

Warum die Vasectomie? Das Warten und Freimachen der Leitung? Warum sollte sie das wollen, wenn sie hinterher nichts davon hat.
Das Spiel ist falsch.
Keusch gehalten passt nicht zu dem was meiner Lady wirklich gefällt.
Sie wird sich NIE! richtig nehmen, nie nur an mir bedienen. Nie eigennützig handeln. Nie dauerhaft. Nur als Besonderheit. Das entspricht nicht der Blume, die ich geheiratet hatte. Die Erscheinung kann sie ändern.
Aber die Wurzeln bleiben.
Egal wie sie anderen gegenüber erscheint.

Es könnte sein, dass es daran liegt.
Seit der zweiten Woche bin ich damit beschäftigt. Ständig im Kopf. Die Wahl zwischen meinem Wollen und dem Ihren. Und meinem Verlangen für SIE da zu sein.

Und nicht sie für mich.


Vom Rosenzüchtling

Kommentare:

  1. Du hast also Bedenken.....
    warum fragst du dann nicht nach?
    Mir hat dieses Spiel jedenfalls Spaß gemacht.
    Aber wenn dein dienen aufhört, die 100 andere Dinge anscheinend wichtiger sind, was soll
    ich davon halten???

    Das ganze war ein Wunsch und Wünsche sind gemeinhin da um erfüllt zu werden oder eben nicht.
    Dieser ist am erfüllt werden.

    Ja ich werde nie diese toughe peitschenschwingende im Lederkostüm sein, die (in meinen Augen) sich um nichts anderes als ihr Wohl kümmert...
    ICH werde immer die sein die fordert, aber auch weiß wann sie Rücksicht zu nehmen hat.
    Diejenige die sich gerne verwöhnen lässt, aber nicht nur. Sondern auch selber noch was tun kann wenn sie eben will....
    Ist das nicht die bessere Mischung???
    Dominanz und dazu die richtige Prise pure warmherzige Weiblichkeit....

    In Liebe deine Rose

    AntwortenLöschen
  2. Es ist gut, dass du so bist wie du bist.
    Dafür liebe ich dich.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rose und RZ,

    ihr seid schon zwei besondere Menschen...
    Aber ich bin bei Rose, die Mischung macht es.
    Und für RZ wäre etwas mehr Vertrauen und weniger Gedanken durchaus angebracht.
    Ist aber nur meine Meinung nach einem Jahr lesend in deinem Blog.

    Gruß
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, es ist Jammern auf hohem Niveau, dass ich oft von mir gebe.
      Aber mir ist es wichtiger den Augenblick zu betrachten anstelle es mich auf dem Polster der Vergangenheit bequem zu machen.

      Ich weiß, was ich an meiner Lady habe.
      Und das will ich ihr immer wieder zeigen.

      Löschen
    2. Hallo Rz,

      ja, das kann ich vollkommen verstehen und versuche es auch.
      Meiner Liebsten ist das manchmal schon zuviel.
      Verstehe einer die Frauen.
      Aber dann wäre es andererseits ja auch langweilig...

      Gruß
      Michael

      Löschen
  4. Ich kann gut verstehen das man(n) immer höher hinaus will, auf der anderen Seite bist doch in einer Situation, von der ich und viele andere bisher nur träumen können..... .

    Gruß j

    AntwortenLöschen