Freitag, 16. Oktober 2015

Angestochen

Heute ist Termin.
Ein zweites Stechen? Nicht geplant.
Das Nachstechen ist dran.

Es ist schön geworden was ich trage. Nur ein paar dünne Ranken sind fast unterbrochen, dann doch zu dünn.
"Kein Problem" meint die Stylistin. Ich bin gespannt.

Es kribbelt bereits.
Ich bin Angestochen.
Ich bin darauf heiß.

Um ehrlich zu sein, dass hatte ich geahnt.
Einmal begonnen entsteht eine Sehnsucht es nochmals zu erleben. Das Selbe zu fühlen an anderer Stelle ein neues Motiv.
Jedoch gibt es nichts das ich mir wünsche.
Ich trage die Rose, dazu meine Lettern.
Von meiner Seite ist es perfekt.

Dennoch...
Es ging auch darum herauszufinden ob ich es ertrage.
Und ob ich es vertrage.
Auf Beides gibt es die selbe Antwort.
Nämlich JA.

Was kommt als nächstes zur Befriedigung des neuen Verlangens?
Mit was sonst noch wird mein Körper geschmückt?
Von Rose kam früher immer das selbe Bedenken,
was, wenn dein Körper es nicht verträgt.

Geht es weiter?
Angestochen was ich nun bin freue ich mich auf heute Abend.
Ein bisschen Farbe, ein wenig Stechen.
Dabei das Brummen, dazu der Schmerz.
Vertrautes Gefühl.


Vom Rosenzüchtling



Keine Kommentare:

Kommentar posten