Dienstag, 22. Januar 2013

Planung

Besuch ist da.
Und schon weiß ich mehr darüber wann ich wieder komm.
"Das wird deine längste Zeit."
Das ist doch ein Wort. Damit kann man planen.
Reicht das den Monat dann noch?
Wann war das letzte Mal, wie lange das bisher Längste und wie häufig wird es in diesem Monat sein?

Ich überlege kurz und Frage mich, was mir die Antwort bringt: Nix.

Dankbar gebe ich meiner Lady einen Kuss.
Sanft greift sie nach ihrem Eigentum, legt IHN sich zurecht, streichelt IHN hart, packt zu, erlaubt mir einen Kuss, schließt ihre Hand fest um einen Ball und fragt weich:
"Tut das weh?"
"Nein" stöhne ich hervor, "das tut gut."
"So hart wie ER wird benötige ich doch die Creme."
"So schlimm wird es nicht werden. Das hältst du aus. Und wenn du zu früh kommst, dann kommst du noch mal."
"Benötige ich für dich. Nochmals schließt sich ihr Griff."
Sie kennt meine Spitzfindigkeiten, die ich treibe.
"ICH brauche so etwas nicht. Aber ER sprintet dann gleich los."

Ich freue mich schon darauf.
Wenn meine Lady wieder kann.
Wenn sie mich in der Zwischenzeit vielleicht teased. Um mich, um IHN bei Laune zu halten. Um so selbst ihre Begierde zu steigern. Um sich selber Lust zu verschaffen, die sie nur mit Hilfe der Creme erlöst bekommt.
Und ich liege dann da, biete mich an, werde benutzt und werde nicht abgelenkt durch IHN.

Die Lady plant.

Vom Rosenzüchtling

Keine Kommentare:

Kommentar posten