Sonntag, 3. Februar 2013

Sonnenbrand

Sonntag morgen.
Ich kuschele mich zu meiner Lady unter die Decke. Ganz eng schmiege ich meinen Körper an sie, lege eine Hand an ihre Brust und streichele mit der anderen durch ihr Haar.
Die Lady fasst herum. Sie sucht mein Stück.
Ich öffne meine Schenkel, doch bleibt der schlaffe Kerl liegen wo ER ist.
Rose packt zu, knetet IHN kurz bis ER sich anständig benimmt und legt IHN dann zwischen uns. Ihre Hand legt sich auf meine Po, Nägel pressen sich hinein, der Schmerz fährt durch mich hindurch und richtet IHN auf.
"Also."
Das ist alles was Rose sagt.

Zart spiele ich mit ihre Brust, zwirbele ihre Warze zwischen meinen Fingern, zwicke zu, höre wie Rose leise stöhnt und küsse ihren Hals.
Weich halte ich sie in meinem Arm und nehme mit der Hüfte den Rhythmus auf, mit dem sie sich an IHM reibt. Meine Hand umschließt ihre Brust während mein Daumen an der Warze spielt und ihr Kopf auf meiner Arm liegt.
Wieder bohren sich ihre Nägel in meinen Po, stacheln mich auf, den Druck zu erhöhen. Ich presse mich fest gegen sie und lege meine Hand in ihren Schritt.
Damit ziehe ich sie heran, merke aber schnell, das sie unter meinen Fingen zu stöhnen beginnt.
Meine Finger pulsieren über ihrem Slip. Sofort geht ihre Hüfte hoch. Damit löst sie den Druck von IHM. Eine Hand legt sich auf meine und drückt sie fester in den Schritt. Die andere Hand landet auf meinem Schenkel, zieht rote Linien darauf, bohrt ihre Nägel in meine Haut, richtet IHN auf, presst mich gegen ihren Po und zieht ihre Nägel bis zu meinem Knie hinab.

Ich versuche mich abzulenken. Schnell und fest reibe ich über den Stoff unter dem die Perle liegt bis ihre Schenkel sich schließen.
Geschafft. Sie hat ihren Orgasmus und lässt von mir ab.
Doch ich habe mich getäuscht. Rose legt nun erst richtig los.
"Du machst mich nass. ER sabbert meinen Rücken voll."
Wie zur Strafe ratschen ihre Nägel den Schenkel auf und ab. Dabei lässt sie keine Stelle aus. Vom Po bis zum Knie färbt sich die Haut rot. Zwischendurch knallt ihre Hand auf die Backe hinab. Vier, fünf Mal hintereinander, dann ziehen die Nägel ihren Spuren.

"Du magst die Schmerzen. Erregen sie dich?"
"Erregen ist zu viel. Sie bringen mich nicht hoch."
"Das sehe ich anders. ER tropft schon wieder."
"Ich kann mir nicht vorstellen, so zu einem Höhepunkt zu kommen."
"Was ist, wenn ich jetzt das Paddle hole?"
'Das Paddle... Was bringt es mir?'
"Oder Gerti? Oder Ruth? Wie sieht es mit den Klammen aus?"
"Herrin, bei mir startet kein Film. Ich habe keine Fantasie dafür."
Mir reicht es aus, wenn ich es bekomme. Das heizt mich an. Aber Gedanken an den Schmerz oder einen Film darüber habe ich kaum.
"Das sieht ER aber ganz anders."
Rose hält IHN die ganze Zeit in der Hand. Sie bemerkt jedes Zucken, dass ER von sich gibt.
"Herrin, dass mag sein. Ich spüre SEIN zucken nicht. Ich spüre deine Hand."
"Halt still."
Ganz ruhig liebe ich neben ihr. Meine Beine sind leicht gespreizt, ER zollt ihr aufrichtig Respekt. Ihre Hand liegt am Schaft, lässt ihn los und knetet den Sack. Sie spielt daran breitet ihn aus, lässt ihn los...
"...Bereit?"
"Ja? Für was?"

DONG

Ein Schlag aufs Geläut. Der war nicht schlecht, aber unverhofft für mich.
Kurz krümme ich mich und überlegte zugleich.
"Was ist?"
"Danke Herrin" bedankte ich mich.
Hatte sie mich nicht gefragt, ob ich bereit dafür bin?
Ich war es nicht, Aber das ist nicht ihre Schuld, wenn ich nicht aufpasse was sie Herrin tut.

"Ich will frühstücken..."
Sofort springe ich auf.
Ich weiß, dass sie genug für mich zum Frühstücken hat.
Aber das ist meines.
Davon verliert sie Kalorien.
Doch davon wird sie nicht satt.

Ich gehe ums Bett herum.
Ein flüchtiger Blick an meinen Schenkel hinab.
Der eine davon sieht aus, als hätte er einen Sonnenbrand.


Vom Rosenzüchtling


Kommentare:

  1. Hmm So früh im Jahr schon Sonnenbrand?
    RZ, RZ.. du solltest besser auf dich aufpassen.
    Ich frage mich nur welche Art von Sonnencreme für diese Art von Einstrahlung der beste Schutz wäre
    ;-)
    LG
    Chualinn

    AntwortenLöschen
  2. Nailblocker SM?

    ... mit Rosenduft vielleicht

    AntwortenLöschen