Samstag, 30. Mai 2015

Noch einen

"Was würdest du dazu sagen, wenn ich dich noch einen Monat nicht kommen lasse?"
Meine Hand liegt gerade auf ihrer Hügel und meine Finger vibrieren sanft an ihrer Perle. Ihr Nippel ist so geschwollen wie lange nicht mehr gespürt. Sie will kommen und stellt mir dann so eine Frage?

"Lady" versuche ich diplomatisch zu antworten, "das haltet ihr doch gar nicht durch."
Ich weiß, sie liebt IHN viel zu sehr um auf IHN zu verzichten.
Sie will das Spritzen in IHR spüren. Zu lange Zeit hatte sie darauf verzichtet, hatten ER nur mit Überziehern den Eingang benützen dürfen.
Und nun will sie noch einen weiteren Monat? Wie lange hatte sie SEIN Ergießen nicht mehr in sich gehabt? Einen Monat?
-inzwischen habe ich recherchiert. Es ist am Ostermontag gewesen.-

"Willst du mich provozieren?"
Ihre Nägel ratschen über meinen Schenkel. Schmerzen steigen auf, machen IHN hart.
"Nein Lady, dass..."
Wieder ratschen die Nägel über die Haut. Zeichnen feine Linien auf die Haut und drängen das Blut in Roses Stempel.
"Pass auf" warnt sie mich.
Besser, ich bleibe ruhig. So wie ich sie kenne lässt sie mich sofort kommen. Noch vor Ende des Monats, ein Kommen im Mai.

Will ich denn? Noch ein weiterer Monat?
Das wird dann hart. Bis jetzt machte es Spaß.
Irgendwann kommt der Punkt, so nach sieben bis zehn Tagen, da fragt sich sub, muss das sein, können wir mein Kommen nicht noch weiter hinaus in die Ferne schieben?
Dann staut sich der Druck. Es beginnt ein Warten auf die nächste Entladung. Ein Hoffen, sie möge so großartig, so einzig sein.
Dann fast sie kurz zu - ER kommt sofort.
'Das Warten nicht wert.' Aber das nächste Mal. Ganz sicher...!

Ich freute mich darauf, im Urlaub ist es so weit. Dann kamen die Maler... Und schon überlegte ich wie es wäre, einen Monat Ohne zu sein. Dann, wie es wohl aussieht, wenn ich den kompletten Mai Ohne bleibe. Das wären dann schon sechsunddreißig Tage. Aber da nochmals dreißig Tage dazu...
Will ich das wirklich?
Im Ernst, wie hält SIE das aus?

Vielleicht mit dem Spielzeug, mit den neuen Toys. Kommen die Heute? Der Poststreik hält an.
Noch immer reibe ich an Roses Muschel, vibrieren meinen Finger über ihrer Perle.
Wie ernst ist es ihr, einen weiteren Monat zu warten?
Mich nochmals dreißig Tage darben zu lassen.
Bis jetzt machte es Spaß. Aber noch einen Monat dazu?
Dann nur mit Käfig! Und Dauergeteased!
Ich will schließlich auch etwas haben.

Wobei das was ich mache auch schon was ist.
Ich reibe an Rose, an ihrer Perle, bringe sie hoch, bringe sie zum kommen.
Sie stöhnt kurz aus, dann schiebt sie mich weg.
"Du bist irgendwie Unaufmerksam."
"Ja Lady."
Ich antworte ihr nicht richtig. In Gedanken wiege ich Pro und Contra eines weiteren Monats ab.
"Willst du mal wieder den Arsch versohlt?"
"Gerne Lady."
Sofort durchfährt mich ein Schmerz. ER zuckt auf. ER ziept. Der rechte Ball pocht. Auf SEINEM Kopf zeigt sich ein größerer Tropfen.
"Mit was" fragt mich Rose.
"Mit..." der Kopf ist leer.
Mit war will ich es am Meisten? Oder... was ist am Längsten her?
"Mit Ruth."
"Gut. Dann frühstücken wir jetzt."

Die Aussicht auf einen weiteren Monat.
Dazu die Aussicht für die Pflege meines Hinterns.

Kein Wunder, dass ER nun tropft.
...das Frühstück hindurch.


Vom Rosenzüchtling

Keine Kommentare:

Kommentar posten