Dienstag, 9. September 2014

Treffende Wahl

"Was willst du morgen?"
Sofort blicken alle Lampen in meinem Gehirn. Um's Essen geht es nicht. Die letzten Tage im Urlaub, da geht es auch nicht darum, wohin wir noch gehen. Mit den Renovierungen sind wir so weit durch. Und als Roses Hand auf meinen Hintern klappst weiß ich letztlich worauf ihre Frage zielt.

Ich will was Neues. Nein, nichts Unbekanntes. Sondern etwas Anderes wie die paar Tage zuvor. Ruth, Floggy und das PostIt scheiden aus. Gerti?
"Über's Knie" 'O T K.'
"Wie meinst du?"
Doch Rose strahlt bereits. Sie hat mich verstanden.
"Ich möchte, dass du mich über dein Knie legst."
"Ja, aber mit was?"
Da war ich es wohl, der sie nicht verstand. Am Liebsten mit der Hand, oder ihrer Bürste. Nichts Schmales jedenfalls.
"Mit etwas Flachem. Dem Paddle."
"Du meinst das PostIT. Das funktioniert dabei nicht. Das ist zu lang, da treffe ich deine Knochen. Du bist zu dürr."
"Dann nimm die Hand."
"Aha. Dem Zögling ist es egal ob seiner Lady die Hand dadurch schmerzt."
"Nein Lady" antworte ich.
Sicher schmerzt erst mein Po, bevor sie es an der Handfläche spürt. Obwohl... Zwei Backen bei mir gegen eine einzelne Hand. Da hat die Lady mehr zu ertragen.
"Deine Bürst!"
Wenn so eine Haarbürste schon Paddle heißt. Hinten schön breit, flach. Kurz, liegt gut in der Hand.

"Mal sehen. Morgen Mittag, Dienstag, sind wir alleine. Und am Donnerstag auch. Da machen wie es uns schön."
"Ja Lady" antworte ich, während Rose nach IHM greift.
Dabei ein Kuss, der mein Stöhnen erstickt.

Wir machen es schön.
Dabei ist auch die Färbung meines Hintern gemeint.


Vom Rosenzüchtling

Keine Kommentare:

Kommentar posten