Freitag, 15. März 2013

Vereist

"Ich habe das Auto nicht abgedeckt."
Wen juckt's. Bis ich es Abends brauche ist es aufgetaut. Und Rose fährt erst Mittags los. Also denn, was soll's.

"Wenn ich morgen kratzen muss, dann kratze ich dich."
Ich überlege kurz. 'Das Risiko gehe ich ein'.
"Ich werde dich genau so kratzen wie das Auto. Genau so fest wie es dort nötig ist. Genau so lang."
Was für ein Angebot. Doch mit ihm steigt auch das Risiko für mich.
"Bleib ruhig. Du musst es nicht abdecken. Ich freue mich bereits darauf. Wenn ich dabei friere, dann werde ich dich auch schlagen. Fünf oder Zehn Schläge für jedes... ich weiß noch nicht was."

Nein. Ab jetzt wird es mir zu heiß.
Ich überlege, was ich tun soll.
Das kleine subbihirn drängt. Es zieht das ganze Blut, normales Denken gelingt kaum mehr.
"Mach es, mach es" hämmert es mir ein.
Und das Große sagt mir nur: 'geh raus.'

Rose geht aufs Klo.
Ich ziehe meine Pantoffeln an, gehe durch die Küche und überlege ein letztes Mal.
Soll ich den Becher mit Wasser füllen und über die Scheibe leeren oder doch besser einen feinen Film auf die Scheibe sprühen?
Fein zerstäubt auf der Scheibe verteilt zieht das Wasser sofort an.
Das Risiko ist zu groß, dass mir sonst ihre Kratzer entgehen.
Wenn ich einen großen Schwall auf die Scheibe gebe ist wird das Eis sicher dick. Wenn es überhaupt entsteht. Nicht dass es die Scheibe zu sehr aufheizt, das Wasser abläuft und nichts geschieht.

Ich weiß was ich mach. Als ich die Haustüre schließe höre ich Roses Stimme aus dem Bad:
"Ach lass. Ich kratze DICH gerne."

'Ich weiß Rose, ich weiß. Ich will nicht, dass du mich belohnst für etwas, dass ich mit Absicht nicht tu. Besser finde ich es, wenn du mich für was ich tue bestrafst.

Also lege ich los, decke die Frontscheibe ab.
Ich habe kein Wasser dabei
entscheide mich gegen Teufelei.

Rose soll es gut gehen.
Sie soll nicht kratzen oder frieren.
Wenn die Lady mich kratzen will, dann weil ihr der Sinn danach steht. Ich bin drauf bedacht, dass ich ihr keinen Grund dafür gebe.

Ich will ihre Wärme spüren, auch durch die Nägel auf meiner Haut.
Was dann eben stört ist, wenn etwas vereist.


Vom Rosenzüchtling


Kommentare:

  1. Wie subtil gedacht!
    Wie schön für Rose, deine Gedankengänge zu erfahren.
    Ist sehr reizvoll.
    Einen kleinen Kratzer schickt dir - vorbehaltlich Roses Erlaubnis - Lady M.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lady M.

    vielen Dank für den Kratzer,
    @}-`--,---
    ich habe sogar beim Lesen ein leichtes Kribbeln verspürt.

    Jedoch bei weitem nicht so gut wie wenn meine Lady es macht.
    Vielleicht hast du ja jemandem an DEm WO du üben kannst.
    (° ͜ʖ ͡°)

    AntwortenLöschen