Donnerstag, 14. Juni 2012

Kopf hoch

Ein langer Tag war zu Ende und mit hängendem Kopf ging ER ins Bett. Fußball hatte gewonnen, aber kein Grund dafür aufzustehen. Uns macht das nicht an.
Ich legt mich neben Rose ins Bett.

"Da will wohl heute jemand" hatte sie vor Stunden zu mir gesagt. Da lagen wir gemeinsam auf dem Sofa und ich baggerte sie an.
"Lady, ich will immer. Und ich bekomme nur, was du erlaubst."
"Wahr gesprochen, mein Zögling."

Nun drehte sich Rose zu mir und tastete nach meinem Minimich.
Lang musste sie suchen, schließlich stand er nicht dort wo ER sein sollte sondern lag gelangweilt herum.
Nicht mit Rose.

Ein paar Griffe und ER reagierte.
Ein weiterer Griff an die Eier und ER war da.
Griff für Griff ging es dann weiter nach oben.
Mit leichter Fingerübung begann sie IHN zu wichsen und jagte mir, unterstützt durch die andere Hand an den Eiern, Schauer auf Schauer in meinen Kopf.

'Was hat sie vor? Was soll ich tun?'
Ich möchte so nicht kommen. Nach so langer Zeit wäre dies eine Strafe, so schnell unter der Decke abgemolken zu werden.
Lässt sie mich kommen?
Ich hoffte, sie spart mich sich auf.

Wieder in Druck an den Eiern, erneut ein Streicheln über der Eichel, dann war es plötzlich vorbei.
"So, nun kannst du gut schlafen. Gute Nacht."

Rose drehte sich um.
Das war jetzt hart. Nein, nicht die Situation, die wünschte ich mir so lange sie nichts will. Das Stück zwischen meinen Beinen. Lange quälte ER mich noch bis in den Schlaf.
Oft weckte ER mich in den Nacht.
Jedoch am Morgen half es mal wieder bei der Rasur.
Die Haut war gespannt, alle Stellen gut zu erreichen.

Bei ihrer Fürsorge denkt Rose wirklich an alles.


Vom Rosenzüchtling

Kommentare:

  1. sie denkt da schon sehr praktisch...
    wie lange hast du denn schon keine "entspannung" gehabt, seit wann ist er auf lauerstellung?

    AntwortenLöschen
  2. Auflauern tut ER jeden Tag.
    ...und die Entspannung ist schon wer weiß wie lange her.
    (Samstag wenn ich richtig nachgelesen habe)

    Aber dennoch, sie tut mir gut.
    Gruß RZ

    AntwortenLöschen