Samstag, 24. August 2013

Sechs Tage Wunsch


Topping, Manipulieren.
Wünschen und miteinander Reden.

Vor Jahren hatte ich ein paar Beiträge gepostet. Jeder ohne Sinn.
Um sie irgendwann zu füllen. Vorbei an Readern.
Zu finden für den der sucht oder weiß wo die Geheimnissuche bei mir beginnt.


Lange schon reifte in mir der Wunsch, das Rose meine Orgasmen kontrolliert. Nicht einfach nur profan mich kommen lässt wenn es ihr beliebt.
Sondern einschränkt und trainiert.
Mir vorgibt wann ich die Chance haben werde in den Genuss zu kommen. Zu Kommen, Abhängigkeit gemacht davon wie ich mich bei ihr führe.



Wie soll das gehen?
Hier beginnt das Problem.
Wessen Regel, wessen Spiel?
Wie soll ich der Lady erklären was ich will, damit es zu ihrem Willen wird.
Ihre Regeln in ihrem Spiel.
Dass sie spielt, wenn sie will.
Topping? Klar.

Es soll Ansporn und Belohnung sein.
Jedoch zu keiner Zeit in Stress für die Lady übergehen.
Sie macht was sie will, wann sie will, stoppt und pausiert, belohnt mich auch gleich.



Was ich mir wünsche ist:
mich zu verzehren, mich so sehr nach einer Erlösung zu sehen.
Die es nur gibt, wenn ich brav genug bin.
Die kleine Belohnung gibt es am Ende des Tages.
Ein kleines Feedback dass ich artig zu ihr war.



Wenn mein Verhalten zur Lady makellos war, dann wird ER gereizt.
Bis ER prall und am Anschlag und ich gleich nicht mehr kann.
Der Anreiz für mich, weiterzumachen.
Mich gut zu Verhalten.
Besonders am nächsten Tag.



An Tag zwei dann das Selbe.
RZ ist brav und das Teasen von z-chen geht bis an die Kante heran.
So soll es mehrere Tage gehen.
Am Liebsten wünsche ich mir Sechs Tage lang.
An all diesen Tagen gibt es Abends die Belohnung oder
wenn Rose nicht will, dann gibt es halt nichts.
Ich wünsche mir an sechs Tage hintereinander die Kante zu sehen.
Ich will mich sehnen, will den Schmerz der Sehnsucht spüren und
will wissen wie erlösend der Höhepunkt dann ist.
Jedoch, es kann nur funktionieren, wenn all die Tage direkt aufeinander folgen.
Bleibt ein einziger Tag aus, beginnt es erneut.
So geht das Spiel.



Es ist Rose, die entscheidet wieviel Tage es werden.
Es ist Rose, die entscheidet ob ich Belohnung erhalte.
Es ist Rose, die entscheidet ob sie sich heute wohl genug fühlt. Oder nicht.
Und bleibt ein Tag dabei aus, dann beginnt es erneut.
So wünsche ich mir das Spiel.



Sechs Tage an denen ich mich bemühe, nichts falsches zu tun.
Sechs Tage an denen ich Abends erfahre: war ich gut genug?
Sechs Tage nur teasing um am sieben Tag dann kommen zu dürfen.
Wenn ich brav genug war.



Ein Spiel bei dem es nur einen Gewinner gibt.
Ich muss nur machen, was ich zu tun habe.
Um dann am Tag nach dem Sechsten zu erleben, wie sie mich kommen lässt.
Rose muss jeden Tag entscheiden, war es das wert?
Und dann muss sie mich teasend an die Kante hinführen.
Bei mir bleibt der Spaß, die Arbeit hat sie.
Ein gerechtes Spiel?
Das bestimmt sie.



Es ist nur ein Wunsch.
Heute ist der 24.08.
Wenn sie den Post bis zu meinem Geburtstag nicht entdeckt hat, dann sende ich ihn ihr.
Mein Wunsch zum Geburtstag.
Wann wird er erfüllt?
Gibt mir Rose ein Zeichen, wenn sie angefangen hat?
Erfahre ich um wieviel Tage es geht?

Es werden ihre Regeln.
Ob sie spielt oder nicht.


Kommentare:

  1. Und immer an den Leser denken...

    AntwortenLöschen
  2. Der geneigte Leser braucht nur ein Mal zu suchen.
    Und wenn er die eine Seite aufruft wird er immer schnell finden.

    Hast du überhaupt schon gesucht?

    AntwortenLöschen
  3. Ein bisschen mein Gutester..
    Schlüssel zu seinem Herzen...
    und ein Wohnzimmer... das hätte auch einen Schlüssel.
    Wurde da etwas mit einem Schloss bestellt? Oder nur gewünscht?
    Chual

    AntwortenLöschen
  4. Oh, falsch Fährte.
    Du musst früher suchen, dort wo es Geheim ist.

    Ostern steht vor der Türe...

    AntwortenLöschen